Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter
 

Partnerfeuerwehr Aulendorf

 

2016

 

Seit 1992 besteht eine Freundschaft zur Freiwilligen Feuerwehr aus Aulendorf in Baden-Württemberg. Aulendorf hat ca. 10.000 Einwohner und liegt im Landkreis Ravensburg. Bis zum Bodensee sind es von hier nur 60 Kilometer.

www.ff-aulendorf.de

 

 

20.07.-22.07.2018 -  Besuch in Aulendorf

Bei unseren Freunden von der Feuerwehr Aulendorf in Baden-Württemberg waren wir an diesem Wochenende wieder zu Gast. Nach der Anreise am Freitag ging es nach einem leckeren Abendessen mit Käsespätzleburger und Co. zum Junkers Car Treffen.

Am Samstagvormittag starteten wir zunächst nach Ravensburg und besuchten die Rettungsleitstelle Oberschwaben-Bodensee. Bei einer Führung durch den Leiter der Leitstelle erfuhren wir Wissenswertes zur Arbeit, bevor wir das Rutenfest besuchten und nicht nur unser Adrenalin bei so manchem Fahrgeschäft auf seine Kosten kam.

Am Nachmittag verkosteten wir dann bei einer Brauereiführung in der Schlossbrauerei Aulendorf vorzügliche Biere und lernten wieder den einen oder anderen schwäbischen Fachausdruck dazu, bevor wir am Abend zum Familiengrillfest am Gerätehaus eingeladen waren.

Nach einem schönen Wochenende starteten wir dann am Sonntagmittag wieder in Richtung Heimat. Wir danken Euch für das tolle Wochenende und freuen uns schon auf unser nächstes Treffen bei uns in Gottleuba.

Bilder

 

15.07.-17.07.2016 - Besuch in Aulendorf

 

Vom 15.07.-17.07.2016 besuchten wir unsere Partnerfeuerwehr im baden-württembergischen Aulendorf. Nach unserer Ankunft am Freitag wurden wir herzlich empfangen und wir begutachteten zunächst den Fahrzeugpark und schauten uns Aulendorf von der Drehleiter aus an. Am Abend besuchten wir dann das US Car Treffen „The Junkers Days“. Nach einem gemeinsamen Frühstück fuhren wir an den Bodensee, genauer gesagt auf die österreichische Seite nach Bregenz. Hier fuhren wir mit der Pfänderbahn auf den gleichnamigen Berg und genossen den weiten Blick in die Alpen und auf den Bodensee, anschließend wanderten noch durch den Alpenwildpark und fuhren dann wieder mit der Seilbahn bis nach Bregenz. Nach einem kleinen Spaziergang an der Uferprommenade des Bodensee, fuhren wir dann bei schönstem Wetter zurück nach Aulendorf. Anschließend grillten wir alle gemeinsam am Gerätehaus und wir saßen noch bis tief in die Nacht zusammen. Nach dem Frühstück am Sonntag mussten wir uns dann leider schon wieder verabschieden und wir begaben uns mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck auf den gut 600 km langen Heimweg. Vielen Dank an die Aulendorfer Kameraden für dieses erlebnisreiche Wochenende. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Bilder

 

30.10.-01.11.2015 - Feuerwehr Aulendorf (Baden-Württemberg) zu Gast

(09.10.2015) Zur Einweihung unseres Gerätehauses wünschten uns einige Gratulanten zwei Dinge, erstens, das unser Gerätehaus immer seinen Zweck zur Hilfe der Bevölkerung erfüllen soll, aber auch, dass es ein Ort der Kameradschaft und des Wohlfühlens werden soll. Bereits in der ersten Nacht konnten wir letzteres beweisen. Nachdem vor über zwei Jahrzehnten eine Partnerschaft zwischen den Feuerwehren aus Aulendorf (Baden-Württemberg) und Bad Gottleuba ins Leben gerufen wurde, die im Laufe der Jahre leider etwas einschlief, besuchte uns nun anlässlich unserer Einweihung vom 30.10.-01.11.15 eine Abordnung aus dem Württembergischen. Kurz vor Beginn der Feierstunde trafen die Kameradinnen und Kameraden bei uns am Gerätehaus ein und konnten somit noch vor allen anderen unsere neue Unterbringung in Augenschein nehmen, zudem bezogen sie direkt das Kommandantenzimmer.
Nach dem Frühstück am Samstag fuhren wir gemeinsam nach Dresden um etwas "Sightseeing" zu betreiben, auf gut Deutsch: wir schlenderten durch Dresden, besuchten die ein oder andere Sehenswürdigkeit, tauschten Erfahrungen aus dem Leben eines Feuerwehrmannes aus und aßen gemeinsam
Mittag. Bereits am Freitagabend kam bei den Aulendorfern ein Wunsch auf: sie,hatten gehört, das einige Kameraden noch Fotos von den beiderseitigen Besuchen vor über 20 Jahren hatten, und wollte diese gern einmal begutachten. So trafen wir uns am Samstag zum Abendessen im Gasthof Hillig zur gemeinsamen Bilderschau. Auch wenn jede Wehr mehr über die Alterung der eigenen Kameraden schmuntzeln musste, war es doch ein sehr unterhaltsamer Abend.
Trotz das die Aulendorfer Kameraden leider schon am Sonntagmorgen wieder abreisen mussten, wurden bereits jetzt Pläne für ein baldiges Wiedersehen geschmiedet. Nicht erst wieder in zwanzig Jahren....